Klimaszenarien für Österreich 2100

Die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG), das Wegener Center für Klima und Globalen Wandel der Universität Graz (WEGC) sowie der Interfakultäre Fachbereich für Geoinformatik (Z_GIS) der Universität Salzburg haben gemeinsam Klimaszenarien für Österreich bis zum Ende des 21. Jahrhunderts erstellt. Die Analysen ergeben markante räumliche und saisonale Unterschiede. Die Ergebnisse zeigen, dass sich die beobachtete Klimaänderung unvermindert fortsetzen wird. Es liegt allerdings an der Gesellschaft, ob sich beispielsweise die Zahl der Hitzetage am Ende des Jahrhunderts verachtfachen oder nur verdreifachen wird. Die Daten der Studie, die im Auftrag von Bund und Ländern durchgeführt wurde, bilden die Grundlage für die Erarbeitung einer Strategie zur Anpassung an den Klimawandel in Österreich. Die Ergebnisse  wurden im Rahmen einer Pressekonferenz mit der Salzburger Umweltreferentin und Landeshauptmann-Stellvertreterin Astrid Rössler präsentiert.

Read more

Download Pressemitteilung
Download Fact Sheets

 

 

 

Advertisements